Das Theaterspielen hat mich schon von früh auf begleitet und begeistert: In der Schulzeit habe ich bei zwei Schultheateraufführungen mitgespielt: Einmal bei Oliver Twist, wo ich eine vorlaute Händlerin und eine Nachtmützenbürgerin gespielt habe und danach haben wir im Englischunterricht "My fair Lady" gespielt, ich hatte die Rolle von Professor Higgins. Gespielt haben wir selbstverständlich alles in Englisch, was eine echte Herausforderung war!

In meiner Hauswirtschaftlichen Ausbildung in der Stiftung Steinhölzli habe ich bei der alljährlichen Theaterproduktion mitgespielt: In "Der Weihnachtsabend" als Nichte des geizigen Ebenezer Scrooge und danach in Jewegis Schwarz "Der Drache" als einen Vater.

Oft habe ich bei Personalfeste beim Altersheim Buchegg oder bei Familienfeiern sehr gerne Sketche gespielt, das Echo war meist ernorm positiv. Was immer besonders viel Begeisterung auslöste, war das komplett auswendig vorgetragene "Totemügerli" von Franz Hohler.

Danach war ich immer auf der Suche nach einem passenden Theaterverein, bei dem ich meine Leidenschaft auch ausleben kann  und ich mich wohlfühle, ich war einige Zeit bei der Facetten-Bühne Thun und bei der Studio BühneBern  mitdabei.                                                                                                                                                    Bei der Facetten-Bühne Thun wo ich zwei Jahre mitgemacht habe, habe ich nicht gespielt, aber wertvolle Erfahrungen als Regieassistentin sammeln können. Bei der Studio Bühne Bern habe ich bei der alljährlichen Märchentheateraufführung hinter der Bühne mitgeholfen und somit auch sehr viele schöne Erfahrungen sammeln können. Zeitgleich habe ich auch fast drei Jahre am Schauspielunterricht teilgenommen, ich hab sehr viel gelernt und durfte auch beim Tag der offenen Tür mit den anderen Kursteilnehmer kurze Szenen aus selbst ausgesuchten Stücken öffentlich vorspielen, was ich sehr genossen habe!

Vor gut drei Jahren bin ich von der Stadt Bern nach Bremgarten bei Bern gezogen und bin kurz danach auch gleich zur Theatergruppe Bremgarten gestossen, wo ich auch sofort herzlich aufgenommen wurde und auch gleich fürs nächste Stück besetzt wurde, ohne viel Wenn und Aber. So bekam ich meine allererste richtige Rolle im Stück "Bis doch need so dumm" das im Januar 2010 über die Bühne ging. In diesem Stück spielte ich eine Obdachlose namens Rosa. Im Herbst 2013 beginnen bereits die Proben zur vierten Theaterprodutkion bei der ich mitspielen darf. 

Seit März 2012 bin ich im Vorstand der Theatergruppe als Sekretärin tätig, was mir sehr viel Freude und Spass macht!

An dieser Stelle möchte ich noch festhalten, dass die Zeit und die Erfahrungen welche ich bei der Facetten Bühne Thun und der Studio Bühne Bern erleben und sammeln durfte, sehr schön und wertvoll für mich waren, auch wenn ich nicht wirklich zum Zug kam, was das Theaterspielen betrifft (was manchmal nicht immer einfach war, wenn man so ein Theaterjunkie ist wie ich)  aber viele Wege führen zum Ziel!

Und hier noch ein paar Fotos aus vergangenen Theaterproduktionen:

 

Hier in meiner ersten Rolle als Rosa der Obdachlosen in "Bis doch need so dumm" von 2010, der ersten Theaterprodutktion bei welcher ich bei der Theatergruppe mitgespielt habe.

Und hier im Jahr 2011 in der Rolle der alten Magd Kathi im "Züri Verhältnis"

Hier im Jahr 2013 in "D Wundersou" als die etwas einfältige und vorlaute Magd Käthi


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!